USA Reiseführer







Wildnis & Natur

  Parks & Monuments
  Wilderness Areas
  Wildlife Refuges
  Scenic Byways






Outdoor & Fun

  Hiking & Backpacking
  Whitewater Rafting
  Horseback Riding
  Mountain Biking
  Canyoneering






Indianische Kultur

  Festivals & Powwows
  Indian Rock Art
  Indian Ruins
  Pueblos






Reiseführer


Informationen & Reisetipps
Landkarten & Topomaps
Download GPS Daten
Fotogalerie







Natur


Outdoor


Abenteuer



          Bartlett Lake und Sears Kay Ruins    

Bartlett Lake
Rattlesnake Cove am Bartlett Lake

Kurzinfo


Nordöstlich des kleinen Ortes Carefree liegen auf einem exponierten Hügel die Sears Kay Ruins, eine sehenswerte kleine Ruinenanlage der Hohokam, die als Vorfahren der Pima Indianer gelten und hier vor etwa 1000 Jahren als Ackerbauern lebten. Von der ehemaligen Siedlungsanlage bietet sich ein schöner Panoramablick auf das umliegende Wüstengebiet. Eine Weiterfahrt zum Bartlett Lake lohnt sich hauptsächlich dann, wenn man am Ufer des Sees campen möchte. Geteerte Zufahrtswege und Stellplätze für Wohnmobile gibt es allerdings nicht, dafür schöne Strände und einsame Buchten, an denen man sein Zelt aufschlagen kann (dispersed beach camping). Baden kann man in der Rattlesnake Cove, allerdings muss man von den Picknickplätzen oberhalb des Sees noch ein ganzes Stück bis zum Strand hinunter laufen.



Ausführliche Beschreibung im neuen USA Reiseführer



Musterkapitel

   
Arizona Woodpecker in der Nähe des Bartlett Lake und Bussard bei den Sears Kay Ruins


Wanderung zu den Sears Kay Ruins


Auf dem Rückweg kommt man an einigen interessanten Felsformationen vorbei


Ein eindrucksvoller 'Balanced Rock'


Blick auf die Rattlesnake Cove



Im März und April blühen am Seeufer die goldgelben Poppies


Dispersed Beach Camping an der SB Cove


Die Yellow Cliffs auf der Ostseite des Bartlett Lake


Ausführliche Infos zu diesem Reiseziel im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten

Reiseführer bestellen