USA Reiseführer







Wildnis & Natur

  Parks & Monuments
  Wilderness Areas
  Wildlife Refuges
  Scenic Byways






Outdoor & Fun

  Hiking & Backpacking
  Whitewater Rafting
  Horseback Riding
  Mountain Biking
  Canyoneering






Indianische Kultur

  Festivals & Powwows
  Indian Rock Art
  Indian Ruins
  Pueblos






Reiseführer


Informationen & Reisetipps
Landkarten & Topomaps
Download GPS Daten
Fotogalerie







Natur


Outdoor


Abenteuer



          Picacho Peak State Park    

Picacho Peak
Blick vom Sattel des Picacho Peak hinunter ins Tal

Kurzinfo

Picacho Peak ist ein markanter Fels aus dunklem Lavagestein im Süden Arizonas, der schon von weitem sichtbar ist und über 500 Meter aus der flachen Wüstenlandschaft der Sonora Desert emporragt. Erreichen kann man das Gipfelplateau über zwei sehr schöne Wanderwege, den Hunter Trail und den Sunset Vista Trail. Beide besitzen teilweise Klettersteigcharakter, wobei der Hunter Trail der anstrengendere Weg ist. Besonders schön ist eine solche Wanderung im Frühjahr zur Zeit der Wildblumenblüte Mitte März bis Ende April, wenn es tagsüber noch relativ kühl ist und die Hänge des Picacho Peak mit ganzen Teppichen goldgelber Mexican Gold Poppies überzogen sind.



Ausführliche Beschreibung im neuen USA Reiseführer



Musterkapitel




Blick von der Sunset Day Use Area auf den 1.362 Meter hohen Newman Peak


Spektakulärer Sonnenuntergang an der Sunset Day Use Area




Abendstimmung am Beginn des Sunset Vista Trail


Der Beginn des Hunter Trails - Blick zurück zum Newman Peak


Blühende Paloverde Trees und Saguaro Kakteen prägen die Wüstenlandschaft zu Füßen des Picacho Peak


Über den Hunter Trail zum Picacho Peak


Je höher man kommt, desto spektakulärer wird der Blick!


Wohlverdiente Rast nach dem Aufstieg auf den Picacho Peak


Ausführliche Infos zu diesem Reiseziel im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten

Reiseführer bestellen