Wilderness Areas

USA Wilderness Areas
Big Rocks Wilderness, Nevada

Der Wilderness Act, ein Gesetz, das vom Kongress der Vereinigten Staaten 1964 verabschiedet wurde, stellt zahlreiche Wildnisgebiete im Westen der USA als Designated Wilderness Areas unter den Schutz des Staates. Ziel ist, die Natur in diesen Gebieten weitgehend sich selbst zu überlassen und die Eingriffe des Menschen auf ein Minimum zu begrenzen. Damit soll Besuchern ein Erlebnis von Einsamkeit und ursprünglicher Natur ermöglicht werden, das man in den großen und bekannten Nationalparks kaum noch findet.

USA Wilderness Areas
Ah-Shi-Sle-Pah Wilderness Study Area

Denken Sie aber daran - in den Wilderness Areas sind Sie tatsächlich vollkommen auf sich allein gestellt. Die Besucherzahlen sind sehr gering und die Gebiete werden auch von den zuständigen Parkmitarbeitern nur sporadisch aufgesucht. Besuchereinrichtungen wie in anderen Parks, also geteerte Straßen, Parkplätze, Trinkwasserstellen, Toiletten oder Campingplätze gibt es nicht. Die manchmal vorhandenen Primitive Campsites bestehen oft nur aus einem schönen Stückchen Natur mit einer Feuerstelle. Die Benutzung von Motorfahrzeugen oder Mountainbikes ist in den Wilderness Areas generell nicht erlaubt - auch nicht für die Ranger. Im Notfall kann es also mehrere Tage dauern, bis Hilfe eintrifft. In manchen Wilderness Areas gibt es an der sogenannten Wilderness Boundary hölzerne Boxen mit Listen, in die man zu Beginn der Tour Name, Adresse, Ziel und geplante Aufenthaltsdauer einträgt und nach der Rückkehr einen Kommentar hinterlassen kann. Diese Listen werden von den Rangern in regelmäßigen Zeitabständen kontrolliert. Verlassen sollte man sich aber auch darauf nicht!



Weitere 275 Reiseziele des Südwestens finden Sie im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten

Reiseführer bestellen




Reiseführer Faszination USA Südwesten           © www.tourideas-usa.com Impressum       Datenschutzerklärung