Eagle Canyon Arch  


Mit einer Höhe von 15 Metern gehört der Eagle Canyon Arch zu den eindrucksvollsten Natursteinbögen des Südwestens

Kurzinfo

Bundesstaat: Utah
Höhe: 2.060 Meter ü.M.
Lage: 40 Meilen westlich von Green River in der Nähe der I-70

Anders als die großen Steinbögen im Arches National Park ist der Eagle Canyon Arch nicht ganz einfach zu erreichen. 11,5 Meilen lang ist allein die steinige und meist sehr staubige Zufahrtspiste bis Swasyes Cabin. Von dort sind es nochmals 2,5 Meilen zu Fuß auf einem ebenso steinigen ATV Trail, bis man den Eagle Canyon Arch erreicht. Dennoch lohnt sich der Aufwand, denn gerade durch diese abgeschiedene Lage hat man die wunderschöne Natur und den eindrucksvollen Steinbogen meist ganz für sich allein.

Zufahrt

Für diesen Abstecher benötigt man aufgrund der stellenweise recht steinigen und mit Schlaglöchern übersäten Zufahrtspiste ein Fahrzeug mit guter Bodenfreiheit. Für die 11,5 Meilen von der I-70 bis zum Trailhead bei Swaseys Cabin sollte man dabei je nach aktuellem Straßenzustand mit 40 bis 60 Minuten Anfahrtszeit rechnen. Aufgrund der vielen Abzweigungen unterwegs empfiehlt sich die Mitnahme einer guten Karte und eines GPS-Geräts.

Man verlässt die I-70 etwa 40 Meilen westlich von Green River bei Exit 131, unterquert dann den Highway Richtung Süden und biegt gleich dahinter nach rechts ab auf die geteerte Frontage Road. Man folgt dieser Straße, die parallel zur Interstate verläuft, 1,8 Meilen nach Westen und biegt dann nach links ab auf die breite ungeteerte Temple Mountain Road Richtung Süden. Von dieser zweigt man nach 2 Meilen bei einem Schild 'Head of Sindbad / Swaseys Cabin' nach rechts ab auf eine etwas schmalere Piste, die BLM 7196. Ab hier sollte man etwas vorsichtiger fahren, denn im Gegensatz zur Temple Mountain Road werden diese Nebenstrecken nur selten gegradet. Entsprechend häufig sind Schlaglöcher und Steine.

Eine Meile weiter gelangt man an eine T-Kreuzung. Hier rechts abbiegen. Danach hält man sich bei allen weiteren möglichen Abzweigung rechts und gelangt so nach 3,5 Meilen wieder in Sichtweite der I-70. Hier weist ein Schild mit der Aufschrift 'Dutchman Arch' nach rechts Richtung Highway. Wir aber halten uns links und bei der nächsten Abzweigung nach 0,3 Meilen gleich wieder links. Damit führt uns der Weg wieder vom Highway weg Richtung Südwesten.

1,8 Meilen weiter bietet sich die Möglichkeit für einen kurzen Abstecher zum Lone Warrior Panel, einer Felszeichnung, die vermutlich einen indianische Krieger darstellen soll. Dafür zweigt man vom Hauptweg beim entsprechenden Schild nach rechts ab auf eine schmale, etwas sandige Piste und folgt dieser 0,5 Meilen nach Nordwesten. Rechts dieser Piste gibt es auch die Möglichkeit zu campen.

Nach diesem kurzen Abstecher folgt man dem Hauptweg noch weitere 0,8 Meilen nach Süden und biegt dann dem Schild 'Swasyes Cabin' folgend nach rechts ab. Von hier aus sind es nochmals 0,7 etwas ruppige Meilen bis zum Parkplatz bei Swaseys Cabin.


Der Parkplatz bei Swaseys Cabin


Wanderung

Trailhead: Parkplatz Swaseys Cabin
Distanz: 2,5 Meilen one-way
Höhenunterschied: 150 Meter

Vom Parkplatz sind es nur ein paar Schritte hinüber zu Swasyes Cabin, einer verlassenen Siedler-Blockhütte aus dem Jahr 1921, die im Utah State Register of Historic Sites gelistet ist. Erbaut wurde sie von Mitgliedern der Familie Swasey, die seit Ende des 19. Jahrhunderts in diesem Gebiet Viehhaltung betrieb. Geht man von der Cabin auf dem nun folgenden Jeep- bzw. ATV-Trail ein Stück weiter, führt ein schmaler Trampelpfad nach links zu einem hölzernen Wassertrog und zu den Ice Caves, tief eingeschnittenen Felsspalten, die die Swaseys als natürlichen Kühlschrank nutzten.


Ein eindrucksvoller Felsenturm aus hellem Sandstein


Nach diesem kurzen Abstecher wandert man nun dem ATV-Trail weiter folgend langsam hinunter in den Eagle Canyon und dann weiter Richtung Westen, bis man nach 1,7 Meilen die von links einmündende South Fork des Eagle Canyon erreicht. Hier geht man im Hauptcanyon weiter geradeaus, wobei der Weg un zunehmend interessanter wird, denn rechts und links tauchen immer wieder schöne Felsformationen auf, durchsetzt mit hohen Zinnen und Türmchen aus hellem Sandstein.


Abwechslungsreiche Felslandschaft im Eagle Canyon



Nach 2,3 Meilen hat man schließlich das Ziel dieser schönen und abwechslungsreichen Canyonwanderung erreicht - eine gewaltige Felsbastion, an deren linker Seite sich der über 15 Meter hohe und aus der Ferne fast zierlich wirkende Eagle Canyon Arch erhebt - ein äußerst eindrucksvoller Steinbogen, eingebettet in eine abgelegen und grandiose Naturlandschaft! Hat man dieses beeindruckende Felspanorama ausgiebig bewundert, kann man noch etwa 200 Meter weiterwandern bis zum Gold Arch, einem etwas kleineren Steinbogen auf der linken Seite des Wegs etwas oberhalb am Hang.


Beeidnruckende Felsbastionen säumen den Weg


Endlich am Ziel: der Eagle Canyon Arch


Hinweise: der Weg durch den Eagle Canyon ist bis auf ein paar vereinzelte Wacholderbäume am Wegesrand komplett schattenlos. Da sich innerhalb des Canyons auch die Hitze leicht staut, sollte man diese Wanderung im Hochsommer bereits früh am Morgen beginnen. Das helle, fast weiße Gestein, auf dem man während der Wanderung geht, kann bei strahlendem Sonnenschein nach längerer Zeit die Augen blenden, so dass eine Sonnenbrille ganz angenehm ist. Da die Felsformation des Eagle Canyon Arch nach Süden weist, hat man eigentlich den ganzen Tag gutes Fotolicht.


Gold Arch - der kleine Bruder des Eagle Canon Arch

Wilderness Camping

Von der Zufahrtsstraße zu Swaseys Cabin zweigen rechts und links des Wegs immer wieder schmale Seitenwege ab, die zu schönen Campingspots führen. Genutzt werden diese oft von Amerikanern, die am Wochenende dort ihre Pickups und Trailer abstellen, um die Gegend mit ihren ATVs zu erkunden. Da das gesamte Gebiet vom BLM verwaltete wird, ist wildes Campen erlaubt. Einrichtungen gibt es jedoch keine.


Übersichtskarte Eagle Canyon Arch     Übersichtskarte   Druckversion

Karte 1 Eagle Canyon Arch     Karte 1 Eagle Canyon Arch   Druckversion

Karte 2 Eagle Canyon Arch     Karte 2 Eagle Canyon Arch   Druckversion

Download GPS-Daten (.gpx)


Weitere 275 Reiseziele des Südwestens finden Sie im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten

Reiseführer bestellen




Reiseführer Faszination USA Südwesten           © www.tourideas-usa.com Impressum       Datenschutzerklärung